Logopädin/Logopäde

(schulgeldfrei)

Logopädie – Der Sprache und dem Sprechen helfen

Kein Zweifel: Logopädinnen und Logopäden werden überall gesucht – haben doch sprachliche Auffälligkeiten in den letzten Jahren massiv zugenommen. Sie kommen bei der Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen sowie Störungen der Kommunikation durch Hörschäden zum Einsatz.

In den meisten Bundesländern, so auch in Sachsen, ist die Ausbildung zu diesem vielseitigen und anspruchsvollen Gesundheitsfachberuf ausschließlich an Privatschulen möglich und wird nur von ganz wenigen Trägern angeboten. Unsere Medizinische Berufsfachschule führt diese Ausbildung seit dem Jahr 2000 durch – und ist eine schulgeldfreie Schule.

Drei inhaltsreiche Jahre warten bei uns darauf, mit Ihnen gemeinsam erlebt zu werden. Sie arbeiten in dieser Zeit mit Kindern ebenso wie mit Erwachsenen und lernen vielfältige Methoden therapeutischen Handelns bei unterschiedlichsten logopädischen Störungsbildern kennen. Wir vermitteln Ihnen die Logopädie als medizinisch-soziale Therapie, die auf eine möglichst optimale Teilnahme der Betroffenen an familiären, sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Prozessen abzielt.

Neben dem Unterricht runden Projekte, interdisziplinäre Ansätze, vielfältige Möglichkeiten der Hospitation in unserem Therapiezentrum VITALIS sowie intensive Hilfe und Betreuung durch unser Lehrerteam Ihre Ausbildung ab. Wir befähigen Sie, die eigenen Stärken und therapeutischen Interessen dieses vielschichtigen Therapieberufes zu erkennen.

Nach Ihrer Ausbildung warten interessante Tätigkeitsfelder darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: Logopädische Praxen, Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, sonder- und heilpädagogische Einrichtungen suchen deutschlandweit dringend therapeutischen Nachwuchs.

Für eine Ausbildung an unserer Schule sollten Sie über gute stimmliche und sprachliche Fähigkeiten verfügen, keine Berührungsängste im Umgang mit Menschen haben und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen mitbringen. Und: Auch für Männer ist dieser Beruf ein toller Beruf!

Ausbildung 2019

Bewerbung ab sofort möglich

Ausbildungsbeginn     

1. September 2019

Ausbildungsende     

31. August 2022

Infoblatt     

Download

Zugangsvoraussetzungen 

Schulabschluss     

Realschule oder andere gleichwertige Schulbildung
oder Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene
Berufsausbildung (2-jährig)

Aufnahmeverfahren

Aufnahmegespräch


Bewerbungsunterlagen     

 
  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Schulabschlusszeugnis oder aktuelles Schulzeugnis
  • Bewerbungsbogen (pdf, 191 kB)
 

Kosten

Mit Ausbildungsbeginn ab 2015 werden für die Ausbildung zur Logopädin/zum Logopäden keine Gebühren mehr erhoben (Schulgeldfreiheit).

Unterhalt bei Erstausbildung  

BAföG bei Vorliegen der Voraussetzungen

für Rehabilitanten

Förderung durch den REHA-Träger

Kontakt

Bei Fragen zur Ausbildung informieren Sie sich bei unseren FAQ oder rufen Sie uns an:

  • Frau Kerstin Wolf, Telefon 03765 5540-29 
  • Frau Tonja Bahlke, Telefon 03765 5540-32

Ausbildungs- und Vermittlungsquoten

Dauer der AusbildungKlasseAusbildungsziel erreichtVermittlungsquote in Arbeit

2014 – 2017

LOGO 9/14100,0 Prozent

100,0 Prozent

2013 – 2016

LOGO 9/1395,8 Prozent

100,0 Prozent

2012 – 2015

LOGO 9/12100,0 Prozent

100,0 Prozent

2011 – 2014

LOGO 9/11100,0 Prozent

100,0 Prozent

2010 – 2013

LOGO 9/10100,0 Prozent

100,0 Prozent