Ergotherapeut/in (WFOT-anerkannt)

(schulgeldfrei)

Mit Kreativität therapieren

Sie sind kreativ? Sie malen oder Sie arbeiten gern mit verschiedenen Materialien, zum Beispiel mit Holz, Ton, Peddigrohr oder Papier? Und helfen gern anderen Menschen, haben Freude an Anerkennung und an der Bestätigung Ihres Tuns? Dann ist dieser nichtärztliche Heilberuf genau der richtige für Sie. Willkommen in der Welt der Ergotherapie!

In der drei Jahre andauernden Ausbildung erlernen Sie Fähigkeiten und Fertigkeiten, mit denen Sie später Menschen bei der Durchführung in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit/Erholung stärken werden. Und erfahren dabei auch viel über sich selbst: Über Ihr kreatives Potential, Ihre schöpferischen Möglichkeiten und Ihre großen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Ergotherapie hat sich in den letzten dreißig Jahren rasant entwickelt. Lag ihr Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum früher in den Bereichen der Akutbehandlung Kranker und Behinderter und der Rehabilitation, so kommen jetzt die Gesundheitsförderung und Primärprävention dazu. Viele Tätigkeitsfelder warten auf Sie – in Rehabilitationskliniken, Einrichtungen der Altenhilfe oder in ergotherapeutischen Praxen. Ob in Vollzeit, Teilzeit oder Freiberuflichkeit – seien Sie kreativ und finden Sie’s heraus.

Seit 2011 ist unsere Berufsfachschule für Ergotherapie eine von den wenigen Schulen in Deutschland, die von der World Federation of Occupational Therapists (WFOT) anerkannt ist. Wir bescheinigen Ihnen dies mit einem Zertifikat. Für die Absolventen bedeutet das, ihren Arbeitsplatz weltweit wählen zu können und bei Arbeit im Ausland nicht noch einmal ein Anerkennungsverfahren durchlaufen zu müssen.

 

Ausbildung 2019

Bewerbung ab sofort möglich

Ausbildungsbeginn     

1. September 2019

Ausbildungsende     

31. August 2022

Infoblatt     

Download


 

Zugangsvoraussetzungen

Schulabschluss     

Realschule oder andere gleichwertige Schulbildung
oder Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene
Berufsausbildung (2-jährig)

Aufnahmeverfahren

Aufnahmegespräch


Bewerbungsunterlagen     

 
  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Schulabschlusszeugnis oder aktuelles Schulzeugnis
  • Bewerbungsbogen (pdf, 191 kB)
 

Kosten

Mit Ausbildungsbeginn ab 2011 werden für die Ausbildung zur Ergotherapeutin/zum Ergotherapeuten keine Gebühren mehr erhoben (Schulgeldfreiheit).

Unterhalt bei Erstausbildung

BAföG bei Vorliegen der Voraussetzungen

für Rehabilitanten

Förderung durch den REHA-Träger

Kontakt

Bei Fragen zur Ausbildung informieren Sie sich bei unseren FAQ oder rufen Sie uns an:

  • Frau Kerstin Wolf, Telefon 03765 5540-29 
  • Frau Tonja Bahlke, Telefon 03765 5540-32

Ausbildungs- und Vermittlungsquoten

Dauer der AusbildungKlasseAusbildungsziel erreichtVermittlungsquote in Arbeit

2014 – 2017

ERGO 9/14100,0 Prozent

100,0 Prozent

2013 – 2016

 

keine Prüfung 

2012 – 2015

ERGO 9/1294,1 Prozent

100,0 Prozent

2011 – 2014

ERGO 9/1192,3 Prozent

100,0 Prozent

2010 – 2013

ERGP 9/10100,0 Prozent

100,0 Prozent