Altenpflegerin/Altenpfleger

(schulgeldfrei in Sachsen)

Das Alter entdecken

„Altenpflege ist unsere Leidenschaft!" ist nicht nur das Credo des Arbeitskreises Altenpflegeausbildungsstätten in der Bundesrepublik Deutschland (AAA), dem wir seit vielen Jahren angehören, sondern auch unser Motto. Entdecken Sie in Ihrer Berufsausbildung die Schönheiten – besser gesagt: den Reichtum – des Alters anderer Menschen und erlernen Sie einen Beruf mit enormem Wachstumspotential.

In Ihrer Ausbildung (in Vollzeit: 3 Jahre; in Teilzeit: bis zu 5 Jahre) durchlaufen Sie die verschiedenen Tätigkeitsfelder der Altenhilfe, sind im ambulanten und im stationären Einsatz und arbeiten mit interessanten Menschen zusammen. Das Besondere: Im Rahmen Ihrer Ausbildung werden Sie an unserer Berufsfachschule für Altenpflege mit Fähigkeiten und Fertigkeiten benachbarter Berufe vertraut gemacht. Sie wissen, was eine Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Altenhilfe tut, warum eine Physiotherapeutin kommt und wo eine Logopädin alten Menschen helfen kann. Durch diesen interdisziplinären Ausbildungsansatz verschaffen Sie sich zusätzliche Vorteile, um später am Arbeitsmarkt erfolgreich sein zu können.

Und das Beste: Mit der Erteilung der Berufsbezeichnung „Altenpflegerin/Altenpfleger“ erwerben Sie einen Abschluss, der bundes- und europaweit anerkannt ist und können vielfältige Aufgaben übernehmen. Absolventen unserer Berufsfachschule für Altenpflege arbeiten in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Fachkliniken, Sozialstationen, eigenen Pflegediensten oder sogar in Lehre und Forschung.

Ausbildung 2019 

Bewerbung ab sofort möglich

Ausbildungsbeginn      

1. September 2019

Ausbildungsende 

31. August 2022

Infoblatt     

Download

Zugangsvoraussetzungen

Schulabschluss     

Realschule oder andere gleichwertige Schulbildung
oder Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene
Berufsausbildung (2-jährig)

Ärztliche Bescheinigung

 Formular für die ärztliche Bescheinigung, pdf, 20 kB

Bei Erstausbildung

Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der Altenhilfe

Bei Umschulung

Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der Altenhilfe
Bildungsgutschein von Arbeitsverwaltung oder anderweitige Förderzusage

Bei Ausbildung in Teilzeit

Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der Altenhilfe (Qualifizierungsvertrag)

Aufnahmeverfahren

Aufnahmegespräch


Bewerbungsunterlagen     

  

Kosten

Mit Ausbildungsbeginn ab 2015 werden für die Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger in Sachsen keine Gebühren mehr erhoben (Schulgeldfreiheit).

Weiterbildungsgebühr

schulgeldfrei oder Kostenübernahme durch Arbeitsagentur, Jobcenter oder REHA-Träger

Unterhalt bei Erstausbildung

Ausbildungsvergütung (BAföG nachrangig und bei Vorliegen der Voraussetzungen)

Kontakt

Bei Fragen zur Ausbildung informieren Sie sich bei unseren FAQ oder rufen Sie uns an:

  • Frau Kerstin Wolf, Telefon 03765 5540-29 
  • Frau Tonja Bahlke, Telefon 03765 5540-32

Ausbildungs- und Vermittlungsquoten

Dauer der AusbildungKlasseAusbildungsziel erreichtVermittlungsquote in Arbeit

2014 – 2017

AP 9/14100,0 Prozent

100,0 Prozent

2013 – 2017

AP 10/13 bb94,1 Prozent

100,0 Prozent

2013 – 2016

AP 9/1391,3 Prozent

100,0 Prozent

2012 – 2016

 AP 10/12bb100,0 Prozent

100,0 Prozent

2012 – 2015

AP 9/1294,4 Prozent

100,0 Prozent

2011 – 2015

AP 10/11bb100,0 Prozent

100,0 Prozent

2011 – 2014

AP 9/11100,0 Prozent

100,0 Prozent

2010 – 2014

AP 11/10bb100,0 Prozent

100,0 Prozent

2010 – 2013

AP 9/10a100,0 Prozent

100,0 Prozent

2010 – 2013

AP 9/10b100,0 Prozent

100,0 Prozent